6-Punkte Sonntag gegen Steinhausen

  • 5. März 2018

+++Am 6-Punkte Sonntag trifft Spenner aus 25-Metern und Wübbeke doppelt+++
(Spielszenen bei FuPa Paderborn)

https://www.fupa.net/tv/match/sv-gruen-weiss-steinhausen-tsv-wewer-5270376-76988/highlight-tsv-wewer-8

https://www.fupa.net/tv/match/tsv-wewer-sv-gruen-weiss-steinhausen-5270766-76989/chance-sv-gruen-weiss-steinhausen-ii-3

-Erste zeigt Moral und dreht Partie-

Der Start in die Rückrunde gestaltete sich für unsere Erste Mannschaft am Sonntagnachmittag zunächst recht schwierig. Der Gast aus Steinhausen zeigte sich sehr robust und ließ unseren Jungs in den Zweikämpfen kaum eine Chance. Trotzdem versuchte man aggressiv dagegen zu halten, was allerdings zu vielen Standartsituationen führte. In der 18. Minute konnte Steinhausen ihre Lufthoheit dann ausnutzen und nach einem Freistoß per Volleyabnahme das 1:0 erzielen.
Nach der Pause drehte der TSV dann auf und drückte den Gegner in deren eigene Hälfte. Frederik Ewe ließ, in der 48. Minute, gleich drei Gegenspieler an der Außenbahn stehen und flankte das Leder Richtung Zentrum. Die zunächst abgewehrte Flanke landetet bei Wenkemann der zum Ausgleich einschob. Dann kam es Schlag auf Schlag. Nur vier Minuten später war es Lemke der, nach hervorragender Vorarbeit von Lappe, zur 2:1 Führung traf. Wiederum vier Minuten später lupfte Lemke das Spielgerät in Richtung Strafraum und fand Wübbeke der das zwischenzeitliche 3:1 erzielte.
Steinhausen konnte dann durch eine erneute Standartsituation den Abstand wieder verkürzen (58.).
Wewer ließ dies kalt und spielte weiter nach vorne. So war es wiederum Wübbeke der die Entscheidung brachte und auf den 4:2 Endstand erhöhte.
Somit festigt man den vierten Tabellenrang in der Kreisliga A2 Paderborn und verkürzt den Abstand auf den kommenden Gegner vom SV Mariennloh.

++++++++

-Chancenverwertung macht Spiel der Zweiten vorerst spannend-

Die zweite Mannschaft ging mit viel Tempo in das Spiel gegen Steinhausen II und konnte sich, schon zu Beginn, einige Torchancen erspielen. Trotz vieler Tormöglichkeiten musste man mit einem 0:0 in die Kabine. In der zweiten Hälfte sah man weiterhin den TSV stürmen, doch es waren die Gäste aus Steinhausen, die das erste Tor dieser Begegnung per Elfmeter erzielen konnten. Wewer ließ sich nicht unterkriegen und spielten weiter nach vorn. Maik Hecht glich zunächst in der 66. Minute aus. Danach ,,knallte“ Ralf Spenner das Leder aus 25-Metern in die linke Torecke (2:1, 74. Minute). Koterba und Tchankam schraubten das Ergebnis nochmal zum 4:1 Endstand hoch.


(Foto: FuPa)