Lange Verletzungspause bei der Dritten

  • 26. März 2018

+++Fußball nur nebensächlich beim Spiel der Dritten und die Damen sind torhungrig+++

Siegesserie der Ersten reißt in Wünneberg

Bei dem Spitzenspiel am Sonntag in Wünnenberg musste sich unsere Erste Mannschaft, nach zuletzt drei Siegen in Folge, geschlagen geben.
Dabei spielte der TSV mit breiter Brust und versteckte sich keineswegs beim Tabellennachbarn. In der ersten Halbzeit blieben zunächst die großen Torchancen aus und das Spiel wurde zu einem richtigen Kampf in dem beide Mannschaften die Zweikämpfe annahmen. Das nötige Glück, um in dieser Phase den ersten Treffer der Partie zu markieren, lag dann zunächst auf der Seite unserer Weweraner. Einen verunglückten Rettungsschlag des gegnerischen Torhüters, landete direkt vor Wenkemanns Füssen. Blitzschnell reagierte der Kapitän der Weweraner und erkannte das der Torhüter noch nicht zurück ins Tor geeilt war. Aus 35m platzierte er dann das Spielgerät, per direkt Abnahme, ins Tor (43. Minute).
Nach der Halbzeit ergab sich ein ähnliches Bild, in der die Gastgeber allerdings mehr vom Spiel hatten. Man merkte dem jungen Team von Borsch an, dass die Kräfte auf dem tiefen Geläuf schwanden. So kam es in der 65. Minute zum 1:1 Ausgleich. Nachdem einzelne Kontermöglichkeiten nicht effizient genutzt wurden, kam es wie es kommen musste. Kurz vor Schluss musste man, per Hackentreffer, den 2:1 Rückstand und somit auch das Endergebnis in Kauf nehmen.
Alles in allen eine sehr engagierte Leistung unserer Jungs, in einem sehr kampfbetonten Spiel.

+++

TSV Wewer II – TuS Egge Schwaney 0:4

+++

Damen mit torreichem Heimsieg

Gegen den TuS Sennelager konnte unser Frauenteam einen 7-4 Sieg feiern.

Das Spiel begann aufgrund einer schweren Verletzung von Erik Reifenberger(Spieler 3. Mannschaft) eine halbe Stunde später als geplant. An dieser Stelle wünschen wir Erik gute Besserung!

Sennelager reiste mit nur 10 Spielerinnen an, sodass unsere Damen mehr Platz hatten und diesen auch gut nutzten. Es wurden viele schöne Torchancen herausgespielt, einzig und allein die Chancenverwertung lies zu wünschen übrig. Sennelager hatte in vielen Szenen Glück, dass unsere Damen nicht kaltschnäuziger vor dem Tor agierten, ansonsten wäre das Ergebnis weitaus höher ausgefallen.
In der Defensive waren zwei der vier Gegentore vermeidbar, ansonsten stand man recht kompakt.
Das Team freut sich über den Sieg und die wichtigen drei Punkte.
Die Tore für unsere Farben erzielten:
4x Jasmin Koterba
2x Marielle Voß
1x Angela (Merkel) Schulz

+++

TSV Wewer III 5:2 VFL Lichtenau II
Ein Sieg der heute nicht im Mittelpunkt stand

Bei perfektem Fussballwetter, trafen wir auf einen von Anfang an top motivierten Gegner. In den ersten Spielminuten rannten die Lichtenauer verzweifelt an, aber scheiterten immer wieder an der dicht gestaffelten Defensive. Mit dem ersten Torschuss, brachte uns Jonas Ruschkowski mit einem platzierten Schuss in Führung. Im Anschluss, legten wir durch eine Kooperation aus Ruschkowski und Erik Reifenberger, der einen harten Schuss ins Tor ablenkte, nach. Im Anschluss dann der schwere Schock für alle Anwesenden, bei einem missglückten Blockversuch verletzte sich Erik schwer, sodass das Spiel für einige Zeit unterbrochen worden ist. Wir haben aber die Entscheidung getroffen, das Spiel für Erik weiter zu bestreiten. Anschließend netzen Thierry und Jonas, sodass es zur Halbzeit 4:0 stand. Zwei Tore der Gäste und ein drittes Tor von Jonas, sorgten für den 5:2 Endstand. Erik der Sieg gehört heute alleine dir, und wir wünschen dir, dass du bald wieder auf die Beine kommst. Außerdem bedanken wir uns bei den Zuschauern für die Unterstützung.

Der gesamte Verein wünscht dir eine schnelle Genesung und gute Besserung, Erik!💪💪💪