CORONA – Sportplatz GESPERRT ! Schützen Sie Ihre Mitmenschen und halten Sie sich an die Sperrung!

  • 17. März 2020

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Sportlerinnen und Sportler.

Das Coronavirus und die damit erlassenen Maßnahmen unserer Bundesregierung zur Eindämmung und Verlangsamung der Infektionswelle, stellen für uns alle eine große Herausforderung dar. „Shutdown“ und Einschränkungen nahezu in sämtlichen Lebensbereichen, bringen vor allem Eltern plötzlich und ungeplant in die Situation, die Betreuung der Kinder zu organisieren, wo vor ein par Tagen noch alles geregelt war und vermeintlich „normaler Alltag“ herrschte.
Eine Ausnahmesituation, in der es absolut verständlich ist, dass man durchaus auch verzweifelt Möglichkeiten sucht alles dennoch irgendwie unter einen Hut zu bekommen. Da mag es unter normalen Umständen auch nachvollziehbar und logisch erscheinen, die Kinder mal vor die Tür zu schicken, wenn zu Hause vor Langeweile die Luft dünn wird und die Decke auf den Kopf fällt.

Es sind aber eben alles andere als normale Umstände! Wir haben eine gefährliche Ausnahmesituation im Land, ja auf der ganzen Welt. Die Maßnahmen und Schritte die uns allen aufgebürdet werden sind drastisch, aber absolut notwendig! Darin eingeschlossen sind wie bereits veröffentlicht die Sperrung unserer gesamten Sportanlage in Wewer sowie die Einstellung des gesamten sportlichen Betriebs.

Leider beobachten wir, dass die Anlage aktuell trotzdem noch stark genutzt wird. Das ist unvernünftig und unverantwortlich!

Wir möchten euch alle eindringlich darum bitten, sämtliche Maßnahmen ernstzunehmen und umzusetzen, zum Schutze jener Mitmenschen, die durch das Virus einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind, welches sogar zum Tode führen kann.
Bleibt bitte zu Hause, meidet weitestgehend soziale Kontakte und unterlasst es eure Kids auf den Sportplatz zu schicken oder euch selbst dort zum Sport zu treffen, auch wenn aktuell und trügerisch das gute Wetter lockt.

Vor allem aber, bleibt gesund, besonnen und beharrlich!

Der Vorstand

Zitat unseres Bundespräsidenten:
(…) „Wir haben es in der Hand, ob Solidarität nach innen und außen die Oberhand gewinnt, oder der Egoismus des Jeder für sichs.“ (…)