Steenkolk nach 15 Jahren zum Ehrenvorsitzenden ernannt – Neuer TSV Vorstand gewählt

  • 5. Juli 2021

Am vergangenen Mittwoch, 30.06.2021 versammelten sich die Mitglieder des TSV Wewer e.V. im Bürgerhaus in Wewer zur Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020. Anders als gewohnt fand die MGV in diesem Jahr natürlich unter völlig anderen Rahmenbedingungen statt und musste bedingt durch die Corona- Pandemie auf diesen späten Termin im Juni verschoben werden, um eine Veranstaltung in Präsenz überhaupt möglich zu machen. Für eine Durchführung in Präsenz hatte man sich vor allem deshalb entschieden, da turnusgemäß unter anderem Neuwahlen des gesamten Vorstandes auf der Tagesordnung standen und diese sich in anderer Form, bspw. virtuell nur schwierig hätten rechtssicher und zumutbar durchführen lassen.

Eine Teilnahme für Mitglieder war zwar gemäß der zu diesem Zeitpunkt gültigen Coronaschutzverordnung nur mit einem negativen Coronatest, oder Nachweis eines vollständigens Impfschutzes bzw. der Genesung einer Corona- Infektion möglich, aber dennoch waren 52 Mitglieder erschienen um an der Sitzung teilzunehmen.

Pünktlich um 19:00 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Andreas Steenkolk offiziell die Versammlung, begrüßte alle anwesenden Mitglieder und kündigte bereits an dieser Stelle eine besondere Veränderung im Vorstand an, indem er die Mitgliederversammlung darüber informierte, dass er sich nach 15 Jahren als 1. Vorsitzender nicht wieder zur Wahl stellen und sein Amt dementsprechend zur Verfügung stellen würde. Er bedankte sich ausdrücklich bei allen Mitgliedern sowie aktiven wie ehemaligen Abteilungs- und Vereinsvorständen für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit in seiner 15 jährigen Laufbahn als Vorsitzender.

Im Geschäftsbericht informierte Geschäftsführer Ralf Spenner die Mitglieder über die Veränderungen im Vereinsleben durch die Pandemie. Er bedankte sich im Besonderen bei allen Funktionsträgern und ehrenamtlich Tätigen für das Engagement und den Einsatz in dieser besonderen Zeit. Des Weiteren gab er den anwesenden Mitgliedern wie gewohnt einen Überblick über die Entwicklung der Mitgliederzahlen, sowie einige Eindrücke über in Eigenregie geleistete Projekte, die wieder durch viele ehrenamtliche Helfer rund um die Sportanlage umgesetzt wurden.

Im Anschluss berichteten die Abteilungsverantwortlichen aus Breitensport und Leichtathletik über die sportlichen Ereignisse im letzten Jahr und auch aus Ihrer Sicht über die veränderten Bedingungen und Folgen für den Sportbetrieb. In der Abteilung Leichtathletik verabschiedete der Vorstand die bisherige Abteilungsleiterin Birgit Claes unter großem Beifall, die Ihr Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung stellte. Als Dank überreichte Ihr der Vorstand einen Präsentkorb sowie einen Blumenstrauß und bedankte sich herzlich für Ihr Engagement.

Im nächsten Tagesordnungspunkt präsentierte Schatzmeister Andre Wenkemann die finanzielle Lage des TSV und konnte den Mitgliedern auch hier einige Auswirkungen der Pandemie aufzeigen. Dennoch verzeichnete der Schatzmeister am Ende des Geschäftsjahres keinen Verlust und konnte die Mitglieder ruhigen Gewissens über die gut aufgestellten Finanzen informieren. Kassenprüfer Simon Keal bestätigte dies und die ordnungsgemäße Buchführung in seinem Bericht und bat die Versammlung entsprechend um die Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig durch die Mitgliederversammlung erteilt wurde.

Im folgenden Tagesordnungspunkt standen nun die Neuwahlen des Vorstands an. Neben Andreas Steenkolk informierte auch Dennis Koterba die Versammlung, sein Amt als 2. Vorsitzender niederzulegen und sich nicht wieder für die Wahl in den Vereinsvorstand zur Verfügung zu stellen. Er wolle zukünftig im Bereich Fußball weiter organisatorisch unterstützen. Auch Dennis Koterba wurde unter großem Beifall verabschiedet und vom Vorstand mit einem Präsentkorb für sein Engagement gedankt.

Und nun wurde es wie angekündigt für den scheidenden Vorsitzenden Andreas Steenkolk Zeit Abschied zu nehmen. In einer sehr persönlichen Rede ließ er die 15 Jahre Vorstand Revue passieren und nahm die anwesenden Mitglieder mit auf eine bildliche Reise über die umgesetzten Projekte und zog Bilanz über einst gesetzte Ziele. Der ehemalige Geschäftsführer und Vorstands- Weggefährte Markus Discher war ebenfalls zur Versammlung erschienen um Andreas Steenkolk die Ehre zu erweisen und sprach ihm ein großes Lob für seine Verdienste um den TSV Wewer aus. Diesem schloss sich der Rest des Vorstandes geschlossen an und ernannte Andreas Steenkolk gemeinsam mit der Mitgliederversammlung zum Ehrenvorsitzenden des TSV Wewer.

Andreas Steenkolk übernahm anschließend die Funktions des Wahlleiters und schlug Ralf Spenner zur Wahl des neuen 1. Vorsitzenden vor, welcher einstimmig durch die Mitgliederversammlung gewählt wurde. Spenner bedankte sich bei den Mitgliedern für das Vertrauen und besonders bei Andreas Steenkolk für die gute Zusammenarbeit.
Für die Wahl der zweiten Vorsitzenden schlug Spenner dann die bis dato kommissarische Leiterin der Abteilung Breitensport Kirsten Wittmann vor, die sich mit kurzer, persönlicher Vorstellung zur Wahl stellte und von den anwesenden Mitgliedern ebenfalls einstimmig in das Amt gewählt wurde.
Weiterhin schlug Spenner für die Wahl des Geschäftsführers den ehemaligen Jugend- Trainer Wolfgang Schweizer vor, der sich ebenfalls kurz persönlich den Mitgliedern vor- und somit zur Wahl stellte. Auch Schweizer wurde einstimmig durch die Mitglieder gewählt.
Last not least stellte sich Schatzmeister Andre Wenkemann für weitere 3 Jahre zur Verfügung und wurde ebenso einstimmig von der Mitgliederversammlung im Amt bestätigt.

Der neue Vorsitzende Spenner bedankte sich noch einmal bei allen Mitgliedern für das Vertrauen in das neue Vorstands- Team und informierte die Mitglieder zugleich über die Ziele des Vorstands in den kommenden Jahren. So soll vor allem ein besonderer Fokus und Wert auf die Entwicklung und Förderung des Sports für Kinder und Jugendliche im Verein sowie im Ort gelegt, als auch Investitionen zur Erfüllung dieser Ziele in diesem Bereich getätigt werden. Als ersten Ausblick versprach Spenner den anwesenden Mitgliedern bspw. bereits geplante Beitrags- Ermäßigungen für Familien mit mehreren Kindern im Sportverein ab dem Jahr 2022. Weiterhin so Spenner, wolle man die in den letzten Jahren aufgebauten Vereins- Strukturen stärken und ausbauen, sowie auch das sportliche Angebot weiter entwickeln, damit der Verein mit den Herausforderungen in dieser Zeit auch zukünftig gut aufgestellt bestehen kann.

Zum Abschluss informierte Spenner die Mitglieder noch über einige Termine sowie über die Absicht einen mobilen Defibrillator für das Sportzentrum anschaffen zu wollen. Jugendtrainer und Berufsfeuerwehrmann Guido Hartmann bestärkte den Vorstand in diesem Vorhaben mit einem kurzen Bericht und seinen beruflichen Erfahrungen.

Gegen 21:20 Uhr beendete Spenner die Versammlung und wünschte abschließend allen Mitgliedern weiterhin Kraft, alles Gute und vor allem Gesundheit in dieser Zeit.

Der neue Vorstand v.l.:
Ralf Spenner (Vorsitzender), Andre Wenkemann (Schatzmeister), Wolfgang Schweizer (Geschäftsführer), Kirsten Wittmann (2. Vorsitzende)