Vereinsnews TSV Wewer – Informationen zur aktuellen Situaton rund um Covid-19

  • 15. Mai 2020

Liebe Kinder, liebe Eltern, verehrte Mitglieder und Freunde des TSV Wewer.

Zunächst einmal hoffen wir, dass ihr alle wohlauf und gesund seid und diese außergewöhnliche Situation, die nun schon einige Wochen anhält bestmöglich meistert. Dies ist allen voran unser höchstes Gut und Priorität, unser aller Gesundheit!

Ihr könnt euch derweil Gewiss sein, dass euer Vorstand sowie das gesamte Abteilungs-, Trainer- & Übungsleiterteam seit und auch trotz Corona- Krise nicht untätig ist, sondern natürlich auch weiterhin im ständigen Austausch steht und u.a. regelmäßige „online“ Sitzungen abhält. Heute wollen wir euch darüber einen kleinen Einblick sowie einige Informationen wie auch Überlegungen hinsichtlich unseres Vereins- und Sportbetriebs in der aktuellen Lage geben.

Beschlossen haben wir inzwischen, dass auch wir als Sportverein selbstverständlich jegliche Großveranstaltungen im Jahr 2020 absagen. Das bedeutet unser geplantes Sommerfest zum 20- jährigen Jubiläum im August, ein Jugendturnier, Peter Hobday Fußballcamp und auch der FunLauf sind hiermit offiziell abgesagt.

Bezüglich des FunLaufs, gibt es Planungen eine alternative Lauf- Challenge zu organisieren, ähnlich der Aktion des Osterlauf z.B., auch um wie gewohnt Spenden für den guten Zweck zu sammeln. 
Der Almetalmarathon im Oktober stellt derzeit noch eine Ausnahme dar und ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht abgesagt, da wir uns hier offen halten, die aktuelle Lage und die Entwicklung noch ein wenig abzuwarten. Die Online- Anmeldung wurde jedoch bewusst noch nicht gestartet. Weitere Informationen zu Funlauf und Almetal- Marathon, erfahrt ihr in den nächsten Wochen über unsere offiziellen Kanäle.

Desweiteren, möchten wir euch auf diesem Wege über die komplette Sperrung des Sportplatzes informieren, welche die Stadt Mitte dieser Woche veranlasst und umgesetzt hat.

Seit Donnerstag ist der Sportplatz mit Bauzäunen und Schließungen der Tore für die Öffentlichkeit komplett gesperrt. Hintergrund dieser deutlichen Maßnahme, ist leider wieder einmal das Verhalten einiger weniger „Ignoranten“, welche sich nicht an offizielle Regeln halten konnten, und auf unserer Sportanlage offensichtlich in den vergangenen Wochen mehrere kleine Corona- Parties abgehalten haben. Da es auch auf den Anlagen benachbarter Vereine ähnliche Vorfälle gab bei denen Schäden angerichtet wurden, haben wir uns in dieser Angelegenheit an das Sportamt gewendet. Von der Deutlichkeit dieses kurzfristigen Entschlusses waren wir selbst überrascht, begrüßen diese Maßnahme aber grundsätzlich, um weiteren Schäden auf unserer Anlage vorzubeugen. Selbstverständlich bedauern wir die Entscheidung aber auch für all jene von euch, die die Anlage seit der neuerlichen Lockerungsmaßnahmen zuletzt wieder unter Einhaltung der Bestimmungen und Regeln zum kontaktlosen Sport treiben aufgesucht haben.

Seit dieser neuerlichen Lockerungsmaßnahmen vom 08.05. und dem aktuellen Fahrplan von Bund, Ländern und Verbänden, steht zur Zeit natürlich auch das Thema Wiederaufnahme des Sportbetriebes im Fokus unserer Sitzungen.

Hierzu sei zunächst einmal gesagt, dass in diesem Punkt logischerweise jede einzelne Sportart individuellen Regelungen unterliegt und individuelle Pläne, Maßnahmen und Konzepte bedarf. Laufen, Fitness, Rope- Skipping, Fußball und mehr ist unter dem Punkt kontaktlos oder eben mit unvermeidbaren Kontakt sicherlich jeweils differenziert zu betrachten. Auch, ob eine Sportart unter Freiluft oder eben in Sporthallen bzw. geschlossenen Räumlichkeiten durchgeführt werden kann. Hierzu gelten seitens der Verbände unterschiedliche Rahmenbedingungen, die wir im gesamten Vorstand sowie auch in den Abteilungsvorständen entsprechend diskutieren und Möglichkeiten besprechen euch trotz allem ein alternatives Bewegungsangebot anbieten zu können. Hieraus ergibt sich aber auch, dass es unterschiedliche Zeitpläne und Zeitpunkte je Sportart geben wird, zu welchem wir entsprechende Sportangebote umsetzen können. 

Jede geplante Wiederaufnahme des Sportbetriebes ist an eine ganze Reihe Regelungen & Voraussetzungen geknüpft, verbunden mit einem Hygienekonzept, welches zunächst durch uns erarbeitet und allen voran schlussendlich von Stadt und Sportamt genehmigt werden muss. Bitte seid euch auch darüber bewusst, dass wenn wir über eine solche Umsetzung nachdenken, letztendlich auch eure Trainer und Übungsleiter eine ganz besondere Verantwortungsrolle übernehmen und hier vor allem auch Rechtsfragen im Raum stehen, welche es gut zu bedenken gibt. Daher bleibt ein etwaiges Angebot für unsere Übungsleiter absolut freiwillig und darüber hinaus wollen wir als Vorstand selbstverständlich um keinen Preis eine verfrühte Wiederaufnahme des Sportbetriebes „übers‘ Knie brechen“ und eure Gesundheit riskieren.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir uns bis auf Weiteres daher grundsätzlich darauf verständigt den 30.05. abzuwarten, ab welchem zumindest nach dem derzeitigen Stand der Dinge auch Sportarten mit unvermeidbarem Körperkontakt wieder möglich sein sollen. Entsprechende Konzepte zur Wiederaufnahme einzelner Sportarten sind wie erwähnt in der Erarbeitung, selbstverständlich gilt dies aber auch nur unter Berücksichtigung der am 30.05. zu Grunde liegenden Situation und den dann gültigen Bestimmungen von Bund, Ländern und Verbänden. Über die einzelnen Pläne je Sportart und Abteilung, informieren euch eure Ansprechpartner und Verantwortliche innerhalb der Abteilungen selbst und stehen euch wie gewohnt für jegliche Fragen zur Verfügung.


Ihr könnt allerdings mit großer Wahrscheinlichkeit zum heutigen Stand davon ausgehen, dass wir mindestens noch bis nach den Sommerferien bzw. Ende August einen gewohnten Sportbetrieb größtenteils weiter aussetzen werden und allerhöchstens ein sehr eingeschränktes Sportangebot und nur in einzelnen Sportarten anbieten können.

Hoffen wir alle, dass sich die gesamte Situation um Covid-19 insgesamt weiterhin positiv entwickelt und wir sobald wie möglich wieder gemeinsam und in gewohnter Art und Weise Sport insbesondere in unserem TSV Wewer gesellschaftlich treiben, genießen und leben können.

Bis dahin im Namen des gesamten Vorstand viele Grüße, haltet euch fit und vor allem bleibt gesund !

Bis ganz bald !


Vorstand

TSV Wewer e.V.
www.tsv-wewer.de
info@tsv-wewer.de